Wir haben für dich mal die aktuellsten Gamingheadsets im Wireless-Segment getestet!
Die Top 3 der Headsets ohne Kabel stellen wir dir hier einmal genauer vor.
Du findest alle Infos die du brauchst. Vorteile und vor allem auch die Nachteile.

 

 

Logitech G930

Das günstigste Headset im Test ist das Logitech. Zwischen 110€ und 130€ muss man für das G930 auf den Tisch legen.
Im Lieferumfang enthalten sind zum einen das Headset, der Sender (USB-Stick) und ein Ladekabel/USB-Verlängerung was ca. 5m Kabel dabei hat.
Neben 7.1 Surroundsound und etwa 9 Stunden Akkulaufzeit, kommt es auch mit den Logitech G-Tasten daher. Davon sind am Headset 3 Stück vorhanden, die über die Software frei belegbar sind.

Der Sound des Headsets ist sehr gut für den Gamingbereich. Alles ist sehr gut verständlich. Die Höhen und die Tiefen kommen gut rüber und können auch über die Software frei angepasst werden.
Musik hören macht auch Spaß. Wer jedoch den echten Musikgenuss haben will und auf sehr hohe Qualität setzt, wird leicht enttäuscht. Für den normalen Gamer reichts aber wirklich komplett aus.
Der 7.1 Surroundsound ist ebenfalls gut gelungen. In Games und Filmen kommt der Ton gleich ein Stück genauer rüber. Auch wenn es sich recht künstlich dann anhört und zum Teil die tiefen Lagen des Sounds etwas fehlen. Für Gaming aber gut. Die Ortung ist damit ohne Probleme möglich.
Die Lautstärke kann direkt am Headset angepasst werden. Dort ist der übliche Logitech-Lautstärkeregler angebracht.
Das Headset bezieht dabei die Lautstärke von Windows. Damit wird also komplett Windows leiser gemacht.

Das Mikrofon ist ein gutes Durchschnittsmikro. Der Arm ist recht stabil und wenn er hochgeklappt wird, ist das Mikro auch gemutet. Zusätzlich hat es eine kleine LED, welche anzeigt, ob das Mikrofon gemutet ist oder nicht. Wer es nicht hochklappen möchte, kann auch die Mic-Mute-Taste an der Seite des linken Hörers betätigen.
Die Qualität des Mikrofons ist akzeptabel. Man versteht seine Teammates recht gut. Leider ist die Frequenz auf maximal 16kHz beschränkt. Damit ist der glasklare Sound nicht gegeben. Ebenfalls fehlen komplett die Tiefen der Stimme.
Für den einfachen User ist das kein Problem. Wer aber z.B. Aufnahmen oder Livestreams am PC macht, ist dies ein Qualitätsmanko. Wir hätten dort auf jeden Fall mehr erwartet.

Die 3 G-Tasten am Headset sind frei belegbar über die Gaming-Software von Logitech.
Ob Mediaplayerbefehle oder andere Makros – alles ist möglich, soweit es die Software mitmacht.

Die Software hat aber bei dem Headset noch ein paar Dinge mehr drauf.
Es lassen sich neben Equalizer auch die Side-Töne einstellen. Dies ist eine simple Aufnahmelautstärke des Mikros, welches direkt auf die Hörer wiedergegeben wird. Somit hört man die Umgebung wieder und ist nicht komplett abgeschottet. Damit bekommt man mit, wenn z.B. jemand den Raum betritt oder das Telefon klingelt. Sehr praktisch!
Wer mehr Spaß will, hat auch noch gleich ein Stimmenverzerrer mit 5 verschiedenen Effekten mit dabei und die Einstellung für den 7.1 Sound!
Als nette Info gibt’s auch gleich einen Akkustand und einen Akku-Warner mit dazu, der einen akustisch darauf aufmerksam macht, dass das Headset bald leer ist.

Der Akku hält bei dauerhafter Nutzung bei 25-50% Lautstärke rund 8-9 Stunden. Nach 2 Jahren Nutzung sind es immer noch rund 6-7 Stunden. Das ist akzeptabel.
Leider lässt sich der Akku nicht tauschen.
Geladen wird das Headset über die Mini-USB-Buchse an der Seite. Dies kann auch während des Betriebes gemacht werden, das Kabel ist ja lang genug.
Das Headset ist in ca. 3 Stunden vollgeladen.

Kommen wir also noch zum Schluss zum Empfang.
Der kleine Sender sendet via Bluethooth und schafft somit durch Wände & Co. Rund 12 Meter Umkreis im Haus. In kleinen Wohnungen kommt man also überall hin mit dem Ding ohne Verbindungsabriss.
Leider ist der USB-Sender auch das größere Manko am Headset.
Ab Windows 8 und USB 3.0 liefert dieser Probleme. Bei Windows-Start bracht das Headset rund 10-20 Minuten um sich zu verbinden! Steckt man den Stick in ein USB 2.0-Port ist alles gut.
Logitech kümmert sich zwar aktuell darum, eine gute Software ist aber noch nicht in Sicht!

 

Fazit: Für Rund 120€ macht man im Kabellosen Headset-Bereich nichts falsch! Guter Sound und annehmbares Mic sowie eine tolle Software, machen das Headset zum einem Top Produkt aus dem Hause Logitech!

+ gute Verarbeitung
+ guter Sound
+ guter Tragekomfort
+ lange Betriebsdauer (8-9h)
+ viele Einstellungen per Software möglich
+ G-Tasten
+ angemessener Preis
– Akku nicht tauschbar
– Mikro könnte besser sein
– Probleme mit USB 3.0 und Windows 10
– geringster Emfpangsradius
– 7.1 funktioniert, aber leider sehr künstlicher Sound
– keine weiteren Geräte nutzbar
– nicht für Konsolen oder mobile Geräte geeignet


Logitech G930 bei Amazon ansehen


Steelseries H Wireless

Das Steelseries H Wireless Headset ist das einzige Gamingheadset im kabellosen Segment von Steelseries.

Wir haben für dich anstatt Text hierfür zwei Videos von Hoerli.
Das erste ist ein Unboxing. Dort siehst du was alles dabei ist und beim zweiten ein Review zum Headset.

 

+ gute verarbeitung
+ viele Einstellungen in der Box
+ guter Sound
+ Akku auswechselbar
+ große Reichweite (15 Meter)
+ lange Betriebsdauer (12-14h)
+ einfache Inbetriebnahme
+ viele Kabel schon dabei
+ für Handys, Playstation, xBox, TV, Musikanlage und PC geeignet
+ zwei Input-Quellen gleichzeitig nutzbar
+ keine Extra Treiber notwendig
– hoher Preis
– kein wirklicher 7.1 Surround
– unangenehmer Sitz bei großen Ohren
– schlechte Mikrofonqualität
– Steuerung auf der Box mühselig
– sehr leise bei mobilen Geräten
– dumpfer Sound bei Werkseinstellungen

 

Fazit: Ein gutes Headset mit vielen Anschlussmöglichkeiten welche man auf Dauer zu schätzen lernt. Leider ist der Tragekomfort nicht gut und der Sound sollte besser sein. Der Anschaffungspreis ist definitiv zu hoch!

Steelseries H Wireless auf Amazon ansehen

 


 

Astro A50 Wireless

Das teuerste Headset im Test kommt aus dem Hause Astro.
Auch für dieses Gerät haben wir Videos am Start, die alles schön scharf in 4K zeigen!
Doch ist das teuerste auch das Beste? Das seht ihr hier:

 

+ guter und klarer Sound
+ angenehmer Sitz auf dem Kopf für alle Kopfgrößen
+ weiter Empfangsbereich (20 Meter)
+ lange Akkulaufzeit (9h)
+ zwei Soundquellen gleichzeitig Nutzbar
+ einfache Inbetriebnahme
+ gute Mikrofonqualität
+ stabiler Mikrofonarm
+ keine Extra Treiber notwendig
+ Headset-Ständer im Lieferumpfang
– sehr hoher Anschaffungspreis
– zu kleine Tasten am Headset
– kein richtiger 7.1 Surroundsound
– 7.1 Unterstützung nur per Optischer Verbindung
– Mikrofon nur per USB nutzbar
– kurzes Ladekabel im Lieferumpfang
– Akku nicht wechselbar
– kein Chatkabel für Konsolencontroller dabei

Fazit: Ein richtig gutes Headset, mit ordentlichem Sound, guter Reichweite und durchschnittlicher Betriebsdauer. Leider etwas flach im Surroundsound, keine Extras dabei und recht teuer. Wer was qualitiv hochwertiges will, sollte sich das Astro aber auf jeden Fall genauer anschauen!

Astro A50 Wireless auf Amazon ansehen

 


Wer ist also der GameMania-Testsieger?

 

  1. Astro A50 Wireless
  2. Logitech G930
  3. Steelseries H Wireless

Das Astro gewinnt, durch die bessere Ausstattung, Anschlussmöglichkeiten, Verarbeitungsqualität und den besseren Sound beim Mikrofon, trotz des teuren Anschaffungspreises!
Das Logitech belegt den guten zweiten Platz, kann aber bei Einsteigern in den Headsetbereich durchaus auf Platz 1 stehen! Durch Probleme mit USB 3.0 und der etwas schlechteren Mikrofonqualität, kommt es bei uns aber nur auf Platz 2.
Der dritte Platz belegt das Headset von Steelseries. Es hat zwar die beste Ausstattung, hat aber die meisten technischen Probleme und von den anderen beiden und den schlechtesten Ton.
Der Tragekomfort ist auch sehr eingeschränkt.

Hoerli

Heiho!
Ich bin Administrator von GameMania, YouTuber, Livestreamer und vieles mehr!
Manchmal fülle ich die Keksschachtel wieder auf :)